Kredit mit Schufa Kredit ohne Schufa

FAQ

Was ist eine Schufa-Klausel?
Mit der Unterschrift unter der Schufa-Klausel berechtigt der Kreditnehmer das Kreditinstitut, Auskünfte über seine Person bei der Schutzgemeinschaft für das Kreditwesen einzuholen und Daten über den Kredit an die Schufa weiter zu geben.

Bin ich verpflichtet, die Schufa-Klausel zu unterschreiben?
Niemand darf verpflichtet werden, die Schufa-Klausel zu unterschreiben. Da ohne Prüfung der vorhandenen Schufa-Einträge ein höheres Risiko für den Kreditgeber besteht, wird er einer Kreditvergabe in diesem Fall voraussichtlich nicht zustimmen.

Gibt es auch Kredite ohne Schufa-Eintrag?
Einige Kreditinstitute vergeben auch Kredite ohne Schufa-Eintrag. In der Regel handelt es sich dabei um Banken aus der Schweiz. Die Höhe solcher Kredite ist begrenzt und aufgrund des größeren Risikos in der Regel mit höheren Zinssätzen verbunden.

Was ist der effektive Jahreszins?
Der effektive Jahreszins setzt sich aus dem Nominalzins für das Darlehen und zusätzliche Kosten im Zusammenhang mit der Kreditvergabe zusammen.

Was ist der Nominalzins?
Der reine Zinssatz, der prozentual auf die Kreditsumme berechnet wird, ist der Nominalzins.

Was ist eine Restschuldversicherung?
Mit dem Abschluss einer Restschuldversicherung wird der Kreditbetrag gegen Tod, Arbeitsunfähigkeit und häufig auch Arbeitslosigkeit des Kreditnehmers versichert. Bei Eintritt des Versicherungsfalls wird der verbleibende Kreditbetrag von der Restschuldversicherung übernommen.

Ist eine Restschuldversicherung unbedingt erforderlich?
Viele Banken machen die Kreditvergabe von dem Abschluss einer Restschuldversicherung abhängig. Es kann aber auch eine bereits bestehende Lebensversicherung als Sicherheit an die Bank abgetreten werden, wenn sie damit einverstanden ist.

Besteht ein Rücktrittsrecht vom Kreditantrag?
So lange der Kreditvertrag noch nicht unterschrieben ist, besteht die Möglichkeit vom Kreditantrag zurückzutreten. Wurde der Kreditbetrag von der Bank bereits zur Verfügung gestellt, kann der Rücktritt mit Kosten verbunden sein. Lediglich Kreditanträge, die nicht in Bankfilialen gestellt werden, unterliegen einem Widerrufsrecht.

Kann die Kreditlaufzeit nachträglich verändert werden?
Eine Verlängerung oder Verkürzung der Kreditlaufzeit kann im Nachhinein bei der Bank beantragt werden. Es besteht jedoch kein Anspruch auf die Genehmigung durch die Bank.

Kann der Kredit vorzeitig zurückgezahlt werden?
Eine vorzeitige Rückzahlung des Kreditbetrags ist immer möglich. Es liegt jedoch im Ermessen der Bank, inwieweit dafür eine Vorfälligkeitsentschädigung berechnet wird.

Wer kann einen Kreditantrag stellen?
Grundsätzlich kann jede volljährige Person, die über regelmäßiges Einkommen verfügt, einen Kreditantrag stellen. Die Voraussetzungen für Kreditvergaben legt jedes Kreditinstitut individuell unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften fest.

Welche Unterlagen benötige ich für die Beantragung eines Kredits?
Grundsätzlich werden für die Beantragung eines Kredits der Personalausweis und die letzten Gehaltsabrechnungen benötigt. In Einzelfällen werden auch die aktuellen Auszüge des Girokontos, auf denen die Gehaltszahlungen verbucht sind, angefordert.

Was geschieht, wenn ich in Zahlungsschwierigkeiten gerate?
Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, bei vorübergehenden Zahlungsschwierigkeiten eine Tilgungsaussetzung zu beantragen. In diesem Fall wird für einen begrenzten Zeitraum nur der Zinsanteil der monatlichen Raten fällig. Die ausgesetzten Tilgungszahlungen verlängern die Kreditlaufzeit.

Was geschieht, wenn ich mit mehreren Monatsraten in Verzug gerate?
Werden mehrere Monatsraten nacheinander nicht gezahlt, ist die Bank zur Kündigung des Kredits berechtigt, so dass der noch nicht getilgte Kreditbetrag in einer Summe fällig wird. In der Regel erfolgt in einem solchen Fall eine Negativmeldung an die Schufa.